• Graffiti-Auge
  • USB-Anschluss mit Bügelschloss
  • Laptop mit Netzwerk-Kabel
  • Auto von "Google Street View"
  • Schülerworkshop
  • Karikatur Plaßmann - Sorge um W-LAN
  • Mast mit Videoüberwachungskameras
  • Karikatur Plaßmann - Merkel-Phone gehackt
  • Soziales Netzwerk vs. Diktatur von Steffi Reichert (URBAN ARTefakte)
  • Big Brother total in Halle(Saale) (4) von gynti_46
Startseite

YOUNGDATA - Worum geht es?

Youngdata ist das Jugendportal der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder.

Hier findet ihr Informationen zum Datenschutz und zur Informationsfreiheit, Tipps für ein kluges Verhalten im Internet und Berichte über die digitale Zukunft unserer Gesellschaft.


Youngdata richtet sich zwar in erster Linie an junge Leute, aber wenn sich die ältere Generation hier informieren möchte, ist sie natürlich auch herzlich willkommen.

OPEN und SAFE heißt es im Logo dieser Seite. SAFE steht für Sicherheit und Datenschutz und OPEN für Transparenz und Offenheit. Letzteres richtet sich an den Staat. Denn für unsere Demokratie und für die Bürgerinnen und Bürger wäre es besser, der Staat würde transparenter, als er zurzeit ist. Unter dem Menüpunkt Informationsfreiheit findet ihr hierzu wichtige Informationen.


Eure Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder

 

 


News

FindFace: Ein Bild um dich zu finden

Mädchen mit binärem Code im Hintergrund
Quelle: geralt / pixabay.com CC0

25.05.2016
Die russiche App "FindFace" wirft derzeit in Russland Fragen bezüglich der Privatsphäre auf. Die kostenlose App kann mit beliebigen Portraits gefüttert werden uns spuckt die Social-Media Profile der darauf erkannten Personen aus. Ein Traum für Neugierige und Stalker, ein Alptraum für Datenschützer, kann man so jede Person auf der Straße mit einem heimlichen Schnappschuss einfach identifizieren.
Mehr

Google I/O 2016: viele neue (überwachende) Funktionen

Google-Logo
Quelle:422737 / pixabay.com CC0

19.05.2016
Die jährliche Entwicklerkonferenz von Google, die vom 18.05. – 20.05.2016 in Kalifornien stattfindet, hat dieses Mal einiges zu bieten, jedoch fällt nach den vielen Präsentationen auf, dass sich Google immer mehr in den Alltag der Nutzer drängt. Die scheinbar komfortablen und leicht zu bedienenden Apps ermöglichen Google eine komplette Profilbildung des Nutzers.
Mehr

WhatsApp muss AGB auf Deutsch anbieten

Screenshot der WhatsApp AGB
Quelle: WhatsApp

18.05.2016
Deutsche Verbraucher- und Datenschützer haben es immer wieder kritisiert: Die AGB des Facebook Messengerdienstes WhatsApp stehen weltweit nur in englischer Sprache zur Verfügung. Nun hat das Berliner Kammergericht den Dienst verpflichtet, auf seiner deutschsprachigen Webseite die AGB auch in deutscher Sprache anzubieten.
Mehr

Facebook-Reactions: Was ist mit der Privatsphäre?

Screenshot Facebook-Reactions
Quelle: LfDI RLP

17.05.2016
Seit Februar ist es Facebook-Nutzern möglich, Beiträge und  Fotos nicht nur zu „liken“, sondern auch in Form von Emojis, die lachen, weinen, staunen oder wütend sind, ihre Gefühle zu zeigen. Zum einen bedeutet das zwar mehr Möglichkeiten für die User, andererseits findet das Social-Media-Netzwerk so noch mehr über Abneigungen von Vorlieben des jeweiligen Nutzers heraus.
Mehr

WLAN-Störerhaftung fällt: Freies WLAN für alle?

Free WiFi-Schriftzug vor Personen in Café
Quelle: geralt / pixabay.com CC0

12.05.2016
Die seit Jahren umstrittene WLAN-Störerhaftung ist allem Anschein nach vom Tisch. Verschiedene Medien berichten übereinstimmend, dass die Regierungskoalition den Weg zu offenen WLAN-Netzen freimachen will. 
Mehr

WhatsApp Web-App: Liest jemand mit?

Quelle: MarcoGonzalez / pixabay.com CC0

11.05.2016
Wer gerne schnell und viel schreibt, freut sich wahrscheinlich über das Webangebot von WhatsApp. Seit einigen Monaten kann man den Messengerdienst auch auf dem Rechner im Browser nutzen. Jedoch birgt der Komfort einige Tücken: es ist spielend einfach, Nachrichten von Freunden, Fremden oder dem vermeintlich untreuen Partner mitzulesen – was nicht einmal strafbar ist, solange auf dem Smartphone kein PIN geknackt werden muss.
Mehr

Facebook Messenger – möglicherweise bald mit Löschfunktion

Facebook-Logo auf Smartphone
Quelle: MarcoGonzalez/ pixabay.com CC0

04.05.2016
Auf dem Twitter-Account @iOSAppChanges wurden Screenshots des Facebook-Messengers veröffentlicht, auf denen ein neues Feature namens „disappearing messages“ auftaucht. Ist dieses aktiviert, werden Inhalte nach 15 Minuten gelöscht. Die vergänglichen Nachrichten wurden bereits im November 2015 in Frankreich getestet, zu den aufgetauchten Leaks hat sich der Social-Media-Konzern hingegen noch nicht geäußert.
Mehr

Spotify: Nutzer sollten ihr Passwort ändern

Spotify-Logo
Quelle: MIH83 / pixabay.com CC0

02.05.2016
Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI) und der Verband der Internetwirtschaft raten Spotify-Kunden, ihr Passwort zu ändern. Grund zur Sorge ist eine im Netz aufgetauchte Liste mit Benutzernamen, Passwörtern, E-Mail-Adressen und Informationen zum Abotyp von mehreren Hundert Kunden weltweit.
Mehr


Bildnachweis Slider

Die Bilder im Slider der Startseite sind urheberrechtlich geschützt.

Bild 1983 - 2013 | 30 YEARS EUROPEAN GRAFFITI HISTORY (Graffitti mit Auge): Steffi Reichert (URBAN ARTefakte) / flickr.com (CC-BY-NC-ND)

Bild Sicherheitsschloss USB Datenschutz: Maik Schwertle / pixelio.de

Bild Laptop-Netzwerkkabel: Marko Greitschus / pixelio.de

Bild Google Street view-bilen vid Örjanskolan! (Google Street View Auto): Järna Kommunikation / flickr.com (CC-BY-NC-SA) (bearbeitet)

Bild Schulklasse: © Unabhängiges Datenschutzzentrum Saarland

Bild Cartoon WLAN: © Thomas Plaßmann

Bild Überwachungskamera: Fionn Große / pixelio.de

Bild Cartoon Empörung: © Thomas Plaßmann

Bild Soziales Netzwerk vs. Diktatur: Steffi Reichert (URBAN ARTefakte) / flickr.com (CC-BY-NC-ND)

Bild Big Brother total in Halle(Saale) (4) (Infrarotkamera): gynti_46 / flickr.com (CC-BY-NC-SA)