Startseite  >> detail

WhatsApp Payments: Onlinebanking bald per Messenger?

Quelle: geralt / pixabay.com CC0

Facebook möchte seinen Messenger WhatsApp offenbar für Finanzgeschäfte öffnen - und seinen Datenschatz somit künftig auch um Bank- und Kreditkartendaten erweitern. Dies würde unter anderem Einblicke in finanzielle Verbindungen und Verhältnisse ermöglichen. Hierfür wurde das Feature WhatsApp Payments entwickelt, welches kürzlich in der Beta-Version des Messengers entdeckt wurde. Nutzer sollen damit Geldbeträge an Freunde oder Unternehmen zahlen können, wozu sie sowohl WhatsApps Nutzungsbedingungen als auch die der Bank akzeptieren müssen. Für die Abwicklung der Überweisungen wird derzeit das Bezahlsystem UPI (Unified Payments Interface) der National Payments Corporation of India genutzt, was darauf hindeutet, dass die Funktion zunächst in Indien etabliert werden soll. Ob und wann der Dienst auch hier in Deutschland eingeführt wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Mehr Informationen bei stadt-bremerhaven.de