Startseite  >> detail

Snapchat: Daten von 4,6 Millionen Nutzern veröffentlicht

Am Neujahrstag haben Hacker Daten von 4,6 Millionen Snapchat-Nutzern im Netz veröffentlicht. Die Datenbank enthält Nutzernamen und Telefonnummern.

Zuvor hatte die australische Hacker-Gruppe Gibson Security das Unternehmen auf bestehende Sicherheitslücken aufmerksam gemacht und Lösungsvorschläge mitgeteilt. Snapchat hat aber auf die Warnung nicht ausreichend reagiert.

Mit der Veröffentlichung der Daten wollten die Hacker nach eigenen Angaben die öffentliche Wahrnehmung für dieses Problem stärken und auf den problematischen Umgang von Snapchat mit Sicherheitslücken und Nutzerdaten hinweisen.

Mehr dazu auf heise, golem oder the verge