Startseite  >> detail

Big Brother China: Einreise nur, wenn wir einen Trojaner auf dein Handy spielen dürfen!

Quelle: Abdullah_Shakoor / pixabay.com Lizenz

Urlaubszeit ist Reisezeit. Vermehrt gehen Staaten dazu über, bei der Einreise auch die Handy und die darauf befindlichen social-media-Aktivitäten zu kontrollieren:

Wie Reporter jetzt herausgefunden haben, geht China sogar noch einen Schritt weiter: Wer aus Kirgistan nach China in die Region Xinjian einreisen will, muss sein Handy abgeben und bekommt eine Spionagesoftware auf sein Gerät installiert. Diese greift auf Kalendereinträge, Kontakte, Anruflisten, Browserverläufe und vieles mehr zu und übermittelt alles an die chinesische Grenzpolizei. Fengchai heißt die App – das heißt in etwa "sammelnde Honigbiene". Ein etwas zu harmloser Name für diesen schwerwiegenden Eingriff in die Privatsphäre.

Mehr Informationen:

Zeit.de
SZ.de
t-online.de

Weitere News zum Thema:

Türkei
USA