Startseite  >> detail

Anonymes Surfen mit dem Privat-Modus?

Quelle: Nikin / pixabay.com Lizenz

Alle gängigen Browser bieten die Nutzung des Privat- bzw. Inkognito-Modus auf dem PC, Tablet oder Smartphone an.
Um die Leistungsfähigkeit dieser Funktion scheinen sich laut einer Studie der University of Chicago und der Leibnitz-Universität in Hannover einige Mythen zu ranken. So glaubten 40 Prozent der Befragten, dass ihr Standort im privaten Modus geheim bleibt und 37 Prozent dass ihre Webaktivitäten durch die Nutzung der Funktion vor dem Arbeitgeber verborgen bleiben. Weitere 22,6 Prozent gingen davon aus, dass die Einstellungen sie vor der Regierung schützen. Aber stimmt dies wirklich?

Was leistet der Privat-Modus?
Der Privat-Modus dient hauptsächlich dazu, gewisse Informationen vor anderen Nutzern des gleichen Endgeräts zu verbergen. Nutzt du den Modus Privates Surfen, so verhinderst du, dass der Browserverlauf und in Formulare eingegebene Informationen (z.B. beim Ausfüllen eines Kontaktformulars) im Browser gespeichert werden. Cookies und Webseitendaten werden dennoch gespeichert, solange du privat surfst. Sobald du den Inkognito-Modus beendest, werden diese aber gelöscht.

Was leistet der Privat-Modus nicht?
Du bist nicht anonym! Auch beim Surfen über den Privat-Modus hinterlässt du Spuren auf dem genutzten Gerät und im Netz. So werden bspw. Downloads und Lesezeichen weiterhin gespeichert, hier hilft nur das manuelle Aufräumen!
Deine Online-Aktivitäten sind weiterhin sichtbar für bspw.:

  • die von dir besuchten Webseiten und deren Trackingtools zu Werbezwecken;
  • die Person, die dein Netzwerk verwaltet, bspw. für den Systemadministrator deiner Schule oder deines Arbeitgebers;
  • deinen Internet- bzw. Mobilfunkanbieter.

Zudem kann weiterhin dein Standort ermittelt werden, insbesondere bei der Nutzung mobiler Endgeräte. Nutzt du des Weiteren die Möglichkeit, dich bspw. über deinen Google-Account bei anderen Diensten anzumelden, so weiß man dort und bei Google natürlich wer du bist.

Fazit
Der Modus Privates Surfen kann dir helfen, deine Internetaktivitäten innerhalb der Browser-Nutzung auf einem Gerät privat zu halten. Allerdings hinterlässt du darüber hinaus  Datenspuren auf dem Gerät. Zudem hilft der Modus nicht dabei, im Internet anonym zu surfen: Webseitenanbieter, Mobilfunkanbieter bzw. die Systemadministratoren erhalten Daten zu deinem Surfverhalten.

Weitere Informationen: