Startseite  >> detail

Der Anfang vom Ende vom Gratis-Google?

Quelle: Clovis_Cheminot/ pixabay.com CC0

Jahrelang pries Google seinen unlimitierten Cloudspeicherplatz für Fotos und Videos an. Während andere Anbieter von vorne herein Grenzen von einigen Gigabyte bei den Gratisaccounts anboten, hatte Google scheinbar unbegrenzen Platz auf seinen Servern und gab diesen kostenlos an die Nutzer weiter. Nun verkündete der Konzern allerdings ein Ende diese Praxis. Ab Juni 2021 führt Google eine Begrenzung von 15 GB ein, wer mehr Fotos und Videos in seinem Account archivieren will, muss dafür zukünftig zahlen. Durch seine jahrelange Gratiskultur hat Google sich in vielen seiner Geschäftsbereiche eine große Marktmacht geschaffen und kann nun - ohne ernstzunehmende Konkurrenten - die Preispolitik bestimmen. Denkbar ist, dass auch andere bisher kostenlose Dienste von Google in der Zukunft Geld kosten könnten. Dann bezahlst du also nicht nur mit deinen Daten sondern auch noch mit deinen tatsächlichen Euros.

Mehr:
sueddeutsche.de