Startseite  >> detail

Daten aus Facebook-Leak wieder aufgetaucht

Quelle: geralt / pixabay.com CC0

Vor einigen Tage wurde bekannt, dass hunderte Millionen Daten von Facebook-Konten, darunter Handynummern und Mailadressen, frei im Netz zugänglich aufgetaucht sind. Dabei handelt es sich um Daten eines Cyberangriffs - eines sogenannten "Leaks" -  bei dem die Datenbank eines Unternehmes angezapft und die Datenbestände kopiert werden. Zwar soll es sich nach Angaben von Facebook dabei um einen Datenbestand handeln, der bereits 2019 abgegriffen wurde. Dennoch werden viele der Nutzerinnen und Nutzer weiterhin die gleichen Mailadressen und Handynummern verwenden, wie noch vor zwei Jahren. Um zu überprüfen, ob die eigene Mailadresse oder Handynummer bei einem Leak abgegriffen wurde, bietet zum Beispiel die Seite haveibeenpwned.com einen entsprechenden Check.

Wichtig ist - egal ob deine Daten kopiert wurden oder nicht - dass du regelmäßig die Passwörter zu deinen Konten änderst.

UPDATE 09.04.2021: Auch das Business-Netzwerk Linkedin scheint von einem ähnlichen Datenhack betroffen zu sein.

Mehr:
heise.de